Thomas Kemmerich resigns one day after the election

Thuringia’s new FDP Prime Minister Thomas Kemmerich wants to resign from office. The FDP faction wants to file a motion to dissolve the state parliament in order to bring about a new election. This was announced by the faction on Thursday. Previously, resignation had been demanded several times, including from the FDP federal executive board.

The election of Thomas Kemmerich as Thuringian Premier, supported by the AfD and CDU, has caused nationwide outrage. This is the first time in the post-war period that such a head of government has taken office with the help of a right-wing party. Again and again, parallels have been drawn to historical events that highlight the strategy with which the Nazis promoted their rise.


Thüringens neuer FDP-Ministerpräsident Thomas Kemmerich will sein Amt aufgeben. Die FDP-Fraktion will dafür einen Antrag auf Auflösung des Landtags stellen, um eine Neuwahl herbeizuführen. Das teilte die Fraktion am Donnerstag mit. Zuvor wurde der Rücktritt mehrfach gefordert, auch aus dem FDP-Bundesvorstand.

Die von AfD und CDU unterstützte Wahl von Thomas Kemmerich zum Thüringer Ministerpräsidenten hat bundesweit Empörung ausgelöst. Denn erstmals in der Nachkriegszeit ist so ein Regierungschef mit Hilfe einer rechten Partei ins Amt gekommen. Immer wieder wurden Parallelen zu historischen Vorgängen gezogen, die ein Schlaglicht auf jene Strategie werfen, mit denen die Nazis ihren Aufstieg beförderten.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

© ZDFheute Nachrichten

Statement von Christian Lindner

Christian Lindner will die Vertrauensfrage stellen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

© phoenix